Login Form

Spannungsausgleich
Verhindert Spannungsspitzen beim Einschalten
LiFeYPo-100Ah
komplett verkabelt
Akkusteuerung-komplett
realisiert mit Bi-stabilem Relais
Akku 160 Ah
mit 2 Temperaturfühlern
Batteriemanagement
aktiv, d.h. verlustfrei und mit Temperaturüberwachung und -steuerung
Akkuzelle
LiFePO4, 3.2V, 200Ah
Batteriecomputer
Touchscreen - alle relevanten Werte
29 Jan

Neu im Programm: Präzise Temperaturmessung

Ich freue mich, Euch mitteilen zu können, dass ich ein neues, wirklich gutes Produkt in das Programm aufnehmen konnte:

Die Temperatursensoren von RUUVI

 

Ruuvi 1

 

 Ruuvi Tag (€ 33,95 zzgl. Versand)

Ruuvi 3

Ruuvi Tag Pro (€ 44,65 zzgl. Versand)

 

Diese Sensoren sind wirklich klasse. Sie sind sehr einfach in Betrieb zu nehmen, messen wirklich exakt und geben die Werte direkt auf's Smartphone. 

Rein in den Kühlschrank damit und man hat die Temperaturen im Blick. 

In der dazugehörenden App kann man einstellen, welche Messungen dargestellt werden sollen, oder ob man benachrichtigt werden möchte, wenn eingestellte Alarmgrenzen über- oder unterschritten werden.

Dabei sind diese Sensoren mit € 32,90 pro Stück (zzgl. Versandkosten) auch wirklich erschwinglich

Und das beste ist: Diese Sensoren sind kompatibel mit der GX-Serie von VICTRON, d.h. Wer einen Cerbo GX/GX-Touch oder Venus GX mit Bildschirm im Reisemobil hat, kann die Sensoren ganz einfach dort einbinden und sich die Temperaturen direkt anzeigen lassen (allerdings ab- oder aufgerundet, was für den Normalgebrauch aber völlig ausreicht)

 

Für ein individuelles Angebot oder Fragen könnt Ihr mich gern anschreiben (ab 4 St. versandkostenfrei), demnächst sind die Sensoren aber auch direkt im Shop bestellbar

Weitere Informationen direkt von der Webseite des Herstellers: Measure Your World - Ruuvi

Weiterlesen:

Ich möchte Euch hier auf meiner Seite recht herzlich willkommen heißen!

Die Idee zu dieser Seite entstand, weil die vielen Informationen, die man im Netz so findet, manchmal ein wenig einseitig daherkommen oder zumindest nicht vollständig zu sein scheinen.

Darüberhinaus stellt der aufmerksame Leser fest, dass unterschiedliche Quellen auch durchaus unterschiedliche, teils sogar widersprüchliche, Informationen bieten. Natürlich kann auch ich nicht vermeiden, dass Ihr an anderer Stelle anderslautende Informationen findet und somit noch immer vor der Wahl steht, welche denn nun wirklich relevant sind.

Ich kann Euch aber versichern, dass ich hier nichts veröffentliche, zu dem ich nicht entweder selbst einschlägige Erfahrungen gesammelt habe oder die nicht irgendwie anders belegbar wären.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau, aber ich hoffe trotzdem, Ihr findet hier schon jetzt ein paar nützliche Information zu Eurer 12V-Spannungsversorgung in Eurem Reisemobil.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Suche